China ETF vs. China Fonds – wer ist besser?

Von den gehandelten China ETF ist das Lyxor China Enterprise (WKN A0F5BW) in den Vergleichen meist weit vorn wiederzufinden. Bei den China Fonds kann sich der Robeco Chinese Equities (WKN A0CA01) rühmen, zu den besten seiner Art zu zählen.

Die meistgelesenen Artikel:
Kredit von Privat oder Bankkredit - wer ist im Vergleich die bessere Wahl?
Kostenlose Girokonten - alle Anbieter im Vergleich
ETF Sparplan - alle Anbieter im Vergleich

Das China ETF Lyxor China Enterprise

Das China ETF stammt aus dem Hause Lyxor, einer Tochter der renommierten französischen Großbank Société Générale. Die Strategie des China ETF ist es, den Hang Seng China Enterprise Index (HSCEI) abzubilden, der die wichtigsten börsennotierten chinesischen Unternehmen zusammenfasst. Dieses China ETF ist ausschüttend, sodass die erzielten Dividenden jährlich ausgeschüttet und persönlich steuerlich berücksichtigt werden müssen.

Der China Fonds Robeco Chinese Equities

Der China Fonds kommt aus dem Hause Robeco. Auch hier ist die Strategie, durch eine gezielte Anlage in chinesische Aktien die chinesische Marktentwicklung im China Fonds widerzuspiegeln. Der China Fonds ist thesaurierend, wodurch die erzielten Dividenden vom Fonds umgehend steuerschonend reinvestiert werden.

China ETF vs. China Fonds: Der Performance Vergleich

Ein langfristiger (fünf Jahre) Vergleich ist noch nicht möglich, da das China ETF erst seit gut dreieinhalb Jahren börsennotiert ist. Im zwei Jahresvergleich bzw. mittelfristig kann der China Fonds mit rund 8% das China ETF schlagen. Kurzfristig bzw. in den letzten 12 Monaten muss sich das China ETF erneut dem China Fonds geschlagen geben, diesmal sogar um gut 12%.

China ETF vs. China Fonds: Der Kosten Vergleich

ETF bauen Indizes zumeist 1 zu 1 nach (wie auch bei diesem China ETF). Dadurch können sie sich ein aktives Management sparen. Die zu zahlenden Gebühren für Management und Verwaltung sind somit bei ETF sehr gering. Das TER (Total Expense Ratio = Gesamtkosten) beträgt dadurch beim China ETF 0,65% gegenüber 1,76% beim China Fonds.

China ETF vs. China Fonds: Der Risiko Vergleich

Ein ETF (Exchange Traded Fund) ist formell gesehen auch ein Fonds. Dadurch ist das investierte Geld selbst im Insolvenz-Fall der Fondsgesellschaft als Sondervermögen zu 100% sicher. Das Risiko von Aktien- und Währungsschwankungen ist beim China ETF und beim China Fonds durch ihre identische Fokussierung auf H-Aktien (= in Hong Kong gelistete chinesische Unternehmen) im Hong Kong Dollar gleich hoch.

China ETF vs. China Fonds – wer ist besser?

Der Performance Vergleich spricht klar für den China Fonds. Durch die deutlich bessere Entwicklung können auch die höheren Kosten des China Fonds gegenüber dem China ETF in Kauf genommen werden. Risikoscheue Anleger, die dem Fonds-Management in Zukunft nicht mehr ein so glückliches Händchen wie in der Vergangenheit zutrauen, sind mit dem China ETF ebenfalls gut investiert. Wo Sie beide am Günstigsten kaufen können, zeigt unser Discountbroker Vergleich. Das attraktivste Neukundenangebot hat derzeit die comdirect bank mit über 200 Sparplan-fähigen ETF und einem Depot zum Nulltarif.

Sind noch Fragen zum Thema China ETF oder China Fonds offen?

Einfach unter “Beitrag kommentieren” fragen, wir antworten kompakt.

Weitere kompakt beantwortete Fragen zum Thema:

  1. Die besten Fonds und Indexfonds im Vergleich?
  2. Sind BRIC ETF oder BRIC Fonds besser?
  3. Sind Emerging Markets ETF oder Fonds besser?
  4. Sind Dow Jones ETF günstiger als Fonds?
  5. Ist ein Thailand ETF einem Thailand Fonds vorzuziehen?

Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Ein Kommentar

  1. [...] China ETF oder China Fonds – der Vergleich [...]

Kommentar abgeben