Welches ist das beste Dax ETF oder Dax Fonds?

Bei Dax ETF und Dax Fonds ist die Auswahl in Deutschland recht groß. Zu den besten, größten und ältesten Dax ETF zählt das iShares Dax (WKN 593393). Bei den Dax Fonds ist der DWS Deutschland (WKN 849096) auf vielen Empfehlungslisten ganz vorn.

Dax ETF und Dax Fonds im Vergleich:

  1. iShares Dax
  2. DWS Deutschland
  3. Performance
  4. Kosten
  5. Risiko
  6. Ergebnis

Das Dax ETF: iShares Dax

Das Dax ETF stammt von iShares, dem aktuell weltweiten Marktführer im Bereich ETF. Es bildet den deutschen Index DAX ab, der die 30 größten börsengehandelten Unternehmen Deutschlands beinhaltet. Das Dax ETF ist thesaurierend, somit werden die Dividenden sofort wieder reinvestiert und nicht steuerpflichtig ausgeschüttet.

Der Dax Fonds: DWS Deutschland

Der Dax Fonds ist ein Produkt der renommierten Fondsgesellschaft DWS, der Fonds-Tochter der Deutschen Bank. Er investiert seine Einlagen deutschlandweit mit Schwerpunkt Dax-Unternehmen. Der Dax Fonds ist ausschüttend, wodurch die Dividenden jährlich ausgeschüttet und versteuert werden müssen.

Dax ETF vs. Dax Fonds: Die Performance

Langfristig bzw. in den letzten fünf Jahren schlägt der Dax Fonds das Dax ETF klar um rund 30%. Auch in den letzten zwei Jahren bzw. mittelfristig kann der Dax Fonds das Dax ETF um ca. 10% übertreffen. Selbst kurzfristig bzw. in den letzten zwölf Monaten unterliegt das Dax ETF dem Dax Fonds um rund 15%.

Dax ETF vs. Dax Fonds: Die Kosten

Ein ETF bildet einen Index häufig eins zu eins ab (wie auch in diesem Fall) und spart dadurch ein aktives Management ein. Die Management- und Verwaltungsgebühren sind somit naturgemäß wesentlich geringer. Das TER (Total Expense Ratio = Gesamtkosten) beträgt somit beim Dax ETF nur 0,17% gegenüber 1,4% beim Dax Fonds.

Dax ETF vs. Dax Fonds: Das Risiko

Beim ETF (Exchange Traded Funds) handelt es sich formell ebenfalls um einen Fonds. Somit ist das investierte Geld als Sondervermögen in vollem Umfang geschützt, selbst im Fall einer Pleite der Fondsgesellschaft. Insbesondere gegenüber Zertifikaten besteht somit bei ETF und Fonds kein Totalverlust-Risiko. Das Risiko von Kursschwankungen der Unternehmen im Portfolio ist bei beiden gleich hoch.

Dax ETF vs. Dax Fonds: Das Ergebnis

Kurz-, mittel- und langfristig konnte das Fondsmanagement des Dax Fonds mit seiner Strategie in der Vergangenheit eindrucksvoll den Dax in seiner Rendite übertreffen und seine höheren Kosten mehr als rechtfertigen. Der Dax Fonds ist somit erste Wahl. Das Dax ETF eignet sich für sicherheitsorientierte Anleger, die dem Fondsmanagement des Dax Fonds künftig keine Outperformance mehr zutrauen. Wo Sie beide am Günstigsten kaufen können, zeigt unser Discountbroker Vergleich. Das attraktivste Neukundenangebot hat derzeit die comdirect bank mit über 200 Sparplan-fähigen ETF und einem Depot zum Nulltarif.

Sind noch Fragen zum Thema Dax ETF oder Dax Fonds offen?

Einfach unter “Beitrag kommentieren” fragen, wir antworten kompakt.

Weitere kompakt beantwortete Fragen zum Thema:

  1. Sind Emerging Markets ETF oder Fonds besser?
  2. Japan Nikkei ETF oder lieber Fonds kaufen?
  3. Sind BRIC ETF oder BRIC Fonds besser?
  4. Holz ETF oder Holz Fonds – was lohnt sich eher?
  5. Welche Sicherheit Fonds und ETF gibt es?

Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben