Wie hoch ist die Einlagensicherung beim Sparbuch?

Bei Banken mit ihrem Hauptsitz in Deutschland (z.B. Deutsche Bank, Commerzbank, Postbank) ist die Einlagensicherung beim Sparbuch derzeit unbegrenzt (gesetzliche Einlagensicherung). Zusätzlich schützen sich Finanzhäuser (bzw. Ihre Guthaben auf dem Sparbuch) innerhalb von Bankverbänden (z.B. Volksbanken oder Sparkassen) gegenseitig unbegrenzt.

Die meistgelesenen Artikel:
Kredit von Privat oder Bankkredit - wer ist im Vergleich die bessere Wahl?
Kostenlose Girokonten - alle Anbieter im Vergleich
ETF Sparplan - alle Anbieter im Vergleich

Bei Banken mit Hauptsitz im Ausland (z.B. CortalConsors) gilt die dortige gesetzliche Einlagensicherung, die jedes Land individuell regelt. Zusätzlich schützen sich Finanzhäuser innerhalb von Bankverbänden gegenseitig unbegrenzt. Die meisten Banken mit einer Niederlassung in Deutschland sind einem Bankenverband angeschlossen.

Sind noch Fragen zum Thema Einlagensicherung beim Sparbuch offen?

Einfach unter “Beitrag kommentieren” fragen, wir antworten kompakt.

Weitere kompakt beantwortete Fragen zum Thema:

  1. Sparbuch Zinsen von 5% – wo ist der Haken?
  2. Per Online Banking aufs Sparbuch zugreifen – geht das?
  3. Wie hoch wird Sparbuch Guthaben verzinst?
  4. Ist Sparbuch und Sparkonto das Gleiche?
  5. Wie tue ich ein Sparkonto auflösen?

Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben