Welche Sicherheit Fonds und ETF gibt es?

Der Markt für Sicherheit Fonds und ETF ist noch wenige Jahre jung. Während es leider bislang noch kein einziges in Deutschland handelbares Sicherheit ETF gibt, ist auch bei den Sicherheit Fonds das Angebot überschaubar. Einzig das Pictet Funds Security (WKN A0LASD) ist derzeit hier einen Blick wert.

Der Sicherheit Fonds im Check:

  1. Pictet Funds Security
  2. Der Performance-Check
  3. Der Kosten-Check
  4. Der Risiko-Check
  5. Das Ergebnis

Der Sicherheit Fonds: Pictet Funds Security

Der Sicherheit Fonds stammt vom renommierten schweizer Bankhaus Pictet. Er investiert die Fondsgelder weltweit in börsennotierte Unternehmen, die zur Gewährleistung von Integrität, Gesundheit und Freiheit von Einzelpersonen, Gesellschaften und Regierungen beitragen. Im Einzelnen wird ausgewogen in die Segmente IT-Sicherheit, physische Sicherheit und Sicherheitsdienstleistungen investiert. Der Sicherheit Fonds ist thesaurierend, somit werden die anfallenden Dividenden umgehend steuerschonend reinvestiert.

Der Sicherheit Fonds: Der Performance-Check

Eine langfristige Betrachtung ist noch nicht möglich, da der Fonds erst seit rund drei Jahren existiert. Mittelfristig bzw. über zwei Jahre betrachtet konnte der Sicherheit Fonds eine Rendite von rund 25% erwirtschaften. In den letzten 12 Monaten bzw. kurzfristig beträgt diese Rendite sogar ca. 50%.

Der Sicherheit Fonds: Der Kosten-Check

Die Management- und Verwaltungsgebühren bzw. das TER (Total Expense Ratio = Gesamtkosten) beträgt beim Sicherheit Fonds vergleichsweise geringe 2,04%.

Der Sicherheit Fonds: Der Risiko-Check

Da der Sicherheit Fonds weltweit und breit diversifiziert investiert, ist das Risiko von Kursschwankungen einzelner Unternehmen, Länder und Währungen überschaubar. Trotzdem muss darauf hingewiesen werden, dass derzeit mit rund 60% der Anteil US-amerikanischer Unternehmen im Fonds relativ hoch ist und somit eine klare US-Dollar Abhängigkeit besteht. Da Fonds formell als Sondervermögen gelten, ist das investierte Geld auch im Fall einer Pleite der Fondsgesellschaft zu 100% geschützt.

Der Sicherheit Fonds: Das Ergebnis

Aufgrund mangelnder Alternativen bleibt dem an der Sicherheitsbranche interessierten Anleger nur der Griff zu diesem Sicherheit Fonds, unserer ersten Wahl. Das Fondsmanagement hat aber in der Vergangenheit bewiesen, dass auch in dieser Branche gutes Geld zu verdienen ist. Die Kosten können ebenfalls als günstig bewertet werden. Bleibt nur zu hoffen, dass künftig auch ETF-Anbieter auf den Markt treten und für nennenswerten Wettbewerb sorgen werden. Wo Sie beide am Günstigsten kaufen können, zeigt unser Discountbroker Vergleich. Das attraktivste Neukundenangebot hat derzeit die comdirect bank mit über 200 Sparplan-fähigen ETF und einem Depot zum Nulltarif.

Sind noch Fragen zum Thema Sicherheit Fonds und ETF offen?

Einfach unter “Beitrag kommentieren” fragen, wir antworten kompakt.

Weitere kompakt beantwortete Fragen zum Thema:

  1. Welche Vietnam ETF oder Fonds gibt es?
  2. Die besten Fonds und Indexfonds im Vergleich?
  3. Welche Griechenland ETF oder Fonds kaufen?
  4. Holz ETF oder Holz Fonds – was lohnt sich eher?
  5. Welche Biotech ETF und Biotech Fonds gibt es?

Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben